Wurscht, ob sich nun die EU zersetzt oder der nordkoreanische Fettsteiß Kim Jong-un mit der Atombombe wachelt: Was den gemeinen Promi-Spechtler nach wie vor am meisten in den Medien interessiert, sind die Highlights aus dem internationalen Ehe- und Scheidungsgeschehen. Und an denen herrscht momentan zum Glück kein Mangel. 

Hier eine kleine Auswahl aus der Chronik der laufenden Ereignisse: Comedian Oliver Pocher "war schon einmal lustiger" als nach der Trennung von seiner "Ex-Flamme" Alessandra. "Liebes-Aus" auch im Hause Morgenstern: Seit unser Adler seiner Kristina den Weisel gegeben hat, zählt für sie nur mehr "mein Baby" (man beachte die geschickte Auswahl des Possessivpronomens!). Tiger Woods ist zwar seit kurzem mit Lindsey Vonn liiert, aber laut "bösen Zungen" herrscht schon in dieser frühen Beziehungsphase akuter Antauch-Alarm: Tiger soll Lindsey mit dem Schweden-Model Elin Nordegren betrogen haben! 

Die Causa mit dem größten Gamsigkeitsfaktor – und ergo die meistkolportierte – ist freilich das "Ehedrama" im Hause van der Vaart. Falls Sie nicht auf dem Laufenden sein sollten: Während sich Herr van der Vaart mit der besten Freundin der Gattin verlustiert, "turtelt" sie mit Milliardär Guillaume Zarka beim "Romantik-Dinner" in Paris, der "Stadt der Liebe" (der ganze Austro-Boulevard "turtelt" nach Kräften mit). Ungeklärt ist lediglich noch, ob bei der Neoliaison von Frau van der Vaart echte Liebe im Spiel ist oder ob sie es sich nur nachnamentechnisch verbessern wollte. Vor allem in anglophonen Ländern riskiert man ja unabsehbare Reaktionen, wenn man sich Gesprächspartnern mit dem Namen van der Vaart vorstellt. 

Tröstlich, dass es neben all diesen hässlichen Scheidungsdramen auch noch intakte Beziehungen gibt. Erhebend war die Meldung von jenem Münchner Ehepaar Klaus und Karina D., das nach dem Genuss von etlichen Stamperln Zirbengeist zwei junge Tiroler zum gemeinsamen Kopulieren in ihr Zimmer in der Zillertaler Pension "Waidmannsheil" einlud.

Mit ihrem lauten Grunzen und Stöhnen verdrossen sie zwar die Pensionswirtin ("I graus mi so sehr, i kann gar nit mehr in den Raum gehen!"). Davon abgesehen scheint die Beziehung von Ehepaar D. aber tipptopp intakt zu sein. Von einer Scheidung wurde jedenfalls nichts berichtet.     (Christoph Winder, Album, DER STANDARD, 13./14.4.2013)