Düsseldorf - Bei der Suche nach einem/einer neuen IntendantIn für das Düsseldorfer Schauspielhaus ist es zu einem Eklat gekommen. Vier prominente Mitglieder der Findungskommission kündigten am Montag ihre Mitarbeit.

Ruhrtriennale-Intendant Heiner Goebbels, der Präsident der Bayerischen Theaterakademie, Klaus Zehelein, die Leiterin des Berliner Theatertreffens, Yvonne Büdenhölzer, und der Verlagsleiter Harald Müller beendeten ihre Mitarbeit in dem elfköpfigen Gremium "mit sofortiger Wirkung". Das geht aus einem Brief Goebbels' an Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) hervor. Grund sei, dass aus der Sitzung der Kommission "gezielt Interna und Namen" von mehreren KandidatInnen lanciert worden seien. Das beschädige die KandidatInnen und sabotiere alle weiteren Gespräche. (APA, 15.3.2013)