Bild nicht mehr verfügbar.

Milan will den Champions League-Startplatz.

Foto: Reuters/GAROFALO

Rom - Für den AC Milan steht am Sonntag im Schlager der Serie A auswärts gegen Juventus Turin viel auf dem Spiel. Die "Nerazzurri" benötigen gegen den überlegenen Tabellenführer dringend Punktezuwachs, um die Chance auf Endrang zwei zu wahren, der die direkte Qualifikation für die Fußball-Champions-League bedeutet. Derzeit liegen die drittplatzierten Mailänder vier Zähler hinter dem Zweiten Napoli, der Cagliari empfängt.

Die Vorzeichen für Milan stehen nicht gerade gut.Mathieu Flamini fehlt wegen einer Sperre und Kevin Prince Boateng dürfte mit einer Knöchelverletzung ausfallen. Ebenfalls gesperrt ist Stürmerstar Mario Balotelli nachdem er im Spiel gegen die Fiorentina einen Schiedsrichter-Assistenten beleidigt hatte und eine Drei-Spiele-Sperre ausfasste. Diese wurde zwar im Nachhinein auf zwei Spiele reduziert, gegen Juve stelt Balotelli aber auf jeden Fall. Zu allem Überdruss schwelt auch noch ein Streit zwischen Trainer Massimiliano Allegri und Jungstar Stephan El Shaarawy, der zuletzt gegen Napoli auf der Bank Platz nehmen musste.

Keine Sorgen um seinen Stammplatz muss sich wohl György Garics machen - der ÖFB-Teamspieler dürfte auch im Heimspiel gegen Sampdoria wieder in der Anfangsformation stehen. (APA/red 19.4.2013)