London - 106 Millionen Euro zahlt Rupert Murdoch Aktionären, die dem Medienmulti vor Gericht vorwarfen, Privatinteressen über jene der Aktionäre gestellt zu haben, berichtet der "Guardian". Die Einigung bereitet Murdoch den Weg für die angepeilte Aufspaltung der News Corp in Verlags-, Film- und TV-Aktivitäten. (prie, DER STANDARD, 24.4.2013)