Jerusalem/Beirut - Die israelische Luftwaffe hat am Donnerstag eine aus dem Libanon kommende Drohne abgeschossen. Das unbemannte Flugzeug habe sich der israelischen Küste genähert und sei fünf Seemeilen (9,2 Kilometer) vor der Stadt Haifa zerstört worden, teilten die Streitkräfte mit. Das Verteidigungsministerium machte die schiitische Hisbollah-Miliz dafür verantwortlich, diese dementierte das jedoch.

"Das ist ein neuer Versuch der Hisbollah, mit einem unbemannten Flugzeug in unseren Luftraum einzudringen", sagte der stellvertretende Verteidigungsminister Danny Danon im Militärrundfunk. Die Miliz agiere "an allen Fronten" und Israel werde darauf reagieren. "Die Hisbollah weiß, dass sie uns nicht provozieren sollte", sagte Danon.

Hisbollah dementiert

Die Hisbollah erklärte ihrerseits jedoch, keine Drohne in Richtung Israel geschickt zu haben. "Die Hisbollah dementiert die Entsendung jedweder unbemannter Drohne in Richtung des besetzten Palästina", hieß es im Hisbollah-Fernsehsender Al-Manar.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu sprach von einem sehr schwerwiegenden Zwischenfall. "Ich betrachte diesen Versuch, unsere Grenzen zu verletzen, als sehr schwerwiegend", hieß es in einer Erklärung. "Wir werden weiterhin alles tun, um die Sicherheit der israelischen Bürger zu garantieren." Dem staatlichen israelischen Rundfunk zufolge war Netanyahu während des Vorfalls auf dem Weg zu einer Zeremonie im Norden des Landes. Sein Hubschrauber landete demnach wegen der anfliegenden Drohne, bis die Gefahr gebannt war.

Militärsprecher Peter Lerner sagte bei einer telefonischen Pressekonferenz, die Drohne habe sich von Norden nach Süden entlang der israelischen Küste bewegt und sei gegen 13.00 Uhr Ortszeit (12.00 Uhr MESZ) entdeckt worden. Er zeigte sich zurückhaltend, wer für deren Entsendung verantwortlich war. "Wir wissen nicht, wo die Maschine losflog und wo sie hinwollte", sagte er. Dazu seien entsprechende Ermittlungen eingeleitet worden.

Es sei das zweite Mal in sieben Monaten gewesen, dass ein unbemanntes Flugzeug über israelischem Luftraum abgefangen worden sei, teilten die israelischen Streitkräfte mit. Der Abschuss sei um 14.00 Uhr Ortszeit (13.00 Uhr MESZ) erfolgt. Im Oktober war eine Drohne der Hisbollah über der Negev-Wüste von einem Kampfjet abgeschossen worden - in einem Gebiet, in dem sich die israelischen Atomanlagen befinden.  (APA/Reuters, 25.4.2013)