Wien - Ein Arbeiter hat am Mittwoch in der Meißauergasse in Wien-Donaustadt eine Fliegerbombe ausgegraben. Die Polizei sperrte den Fundort für Fußgänger und Fahrzeuge.

Die rund 70 Zentimeter lange und 20 Kilogramm schwere Bombe wurde als Kriegsrelikt russischer Herkunft identifiziert. Der Entminungsdienst des Innenministeriums sorgte für den Abtransport. (APA, 13.6.2013)