Seewalchen am Attersee - Die Autobahnpolizei Seewalchen hat eine 19-jährige Probeführerscheinbesitzerin aus Leibnitz in der Steiermark als Schnellfahrerin erwischt. Sie war Sonntag früh anstatt der erlaubten 130 mit 207 km/h auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich unterwegs. Das berichtete die Pressestelle des Landespolizeikommandos Oberösterreich in einer Aussendung.

Die Frau fuhr auf der Wiener Richtungsfahrbahn als eine Polizeistreife im Bereich des sogenannten Kematingerberges mit der Laserpistole die Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmer kontrollierte. Die Lenkerin wurde angehalten, der Führerschein wurde ihr vorläufig abgenommen und sie wird angezeigt. (APA, 18.8.2013)