Taschkent - Die Österreicherin Yvonne Meusburger steht beim WTA-Tennisturnier von Taschkent im Achtelfinale. Österreichs Nummer eins besiegte Montagfrüh in Runde eins die Ungarin Timea Babos nach 92 Minuten 2:6,6:2,6:1 und feierte damit ihren ersten Tour-Erfolg seit ihrem Premieren-Turniererfolg am 21. Juli in Bad Gastein. Im Achtelfinale trifft die als Nummer drei gesetzte Meusburger frühestens am Mittwoch auf die Siegerin der Partie der Lokalmatadorin Nikina Abduraimowa (UZB) gegen Pera Cetkovska (CZE).

Die Vorarlbergerin hatte im ersten Satz mit ihrem Service Probleme, außerdem nutzte die 20-jährige Babos ihre beiden Breakchancen. Danach übernahm Meusburger aber das Kommando, steigerte sich beim Aufschlag, wehrte im zweiten Satz zwei Breakchancen ab und durchbrach ihrerseits bei sechs Chancen zweimal das Service ihrer Gegnerin. Im dritten Durchgang war der Widerstand der Weltranglisten-107. gebrochen, mit weiteren drei Breaks holte sich die 29-Jährige aus Schwarzach einiges an Selbstvertrauen.

Meusburger ist in der am (heutigen) Montag erschienen neuen Weltrangliste nach ihrem Erstrunden-Out bei den US Open fünf Plätze auf Rang 69 zurückgefallen. Da sie nun aus der Vergleichswoche des Vorjahres nichts zu verteidigen hat, könnte es am nächsten Montag für sie wieder aufwärtsgehen. Nummer eins beim mit 235.000 Dollar dotierten Hartplatz-Event von Taschkent und in Meusburgers Raster-Hälfte ist die Serbin Bojana Jovanovski. Die Ukrainerin Lesia Zurenko ist als Nummer zwei eingestuft. (APA, 9.9.2013)