Quebec - Die guten Erinnerungen an frühere Sternstunden in Quebec haben Tamira Paszek bei der diesmaligen Auflage des 235.000-Dollar-Turniers nicht geholfen. Die 22-Jährige hatte dort 2010 den Titel gewonnen und ein Jahr darauf noch das Halbfinale erreicht, am Montag scheiterte sie gleich zum Auftakt an Christina McHale (USA). Paszek, in der Weltrangliste nur noch Nummer 139, musste sich der an 84. Stelle rangierenden Gegnerin nach 70 Minuten 2:6,1:6 geschlagen geben.

Im Jahr 2010 hatte Paszek McHale an gleicher Stelle auf dem Weg zum Titel im Halbfinale noch deutlich besiegt, diesmal war die verunsicherte Vorarlbergerin chancenlos. Sie kassierte in beiden Sätzen frühe Breaks und musste nach 70 Minuten als Verliererin vom Platz. McHale stellte in den Duellen auf 2:2, Paszek erlitt heuer bei vier Siegen schon die 20. Niederlage. (APA - 9.9. 2013)