Die Wertpapierexperten der Erste Group haben die Gewinnschätzungen für CA Immo-Aktien für die Jahre 2014 und 2015 angehoben. Zuvor hatte das Unternehmen einen Immobilienverkauf bekannt gegeben. Das Kursziel von 12,50 Euro und das Votum "Accumulate" wurden indes bestätigt.

Die Gruppe steht vor dem Verkauf des "Hessen-Liegenschaftsportfolios" mit einem Verkehrswert von rund 0,8 Mrd. Euro. Sie hat darüber mit der deutschen Patrizia Immobilien eine bindende Vereinbarung über exklusive Verkaufsverhandlungen unterschrieben, teilte die CA Immo am Montag mit.

Insgesamt erwarten die Bankexperten, dass CA Immo durch den Verkauf Schulden senken und teure Finanzierungen zurückzahlen kann. Die Eigenkapitalquote soll damit auf rund 40 Prozent angehoben werden, setzen sie fort.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Erste-Analysten 0,62 Euro für 2013. Für die beiden Folgejahre 2014 und 2015 erwarten die Bankexperten nun 0,88 (zuvor: 0,70) bzw. 0,82 (0,74) Euro. Ihre Dividendenschätzung je Titel blieb unverändert mit jährlich 0,40 Euro für den betrachteten Dreijahreszeitraum. (APA, 25.9.2013)