Bild nicht mehr verfügbar.

Romas Gervinho zieht an György Garics vorbei.

Foto: APA/EPA/Ferrari

Bild nicht mehr verfügbar.

Das Engagement stimmt: Federico Balzaretti nimmt sich Panagiotis Kone (Bologna) zur Brust.

Foto: Reuters/Gentile

Bild nicht mehr verfügbar.

Der AC Milan kann auch mal wieder jubeln.

Foto: AP

Rom/Neapel - AS Rom bleibt das Maß aller Dinge in der Serie A. Das Team von Trainer Rudi Garcia kam am Sonntagabend gegen den FC Bologna zu einem ungefährdeten 5:0 (3:0)-Sieg und bleibt damit auch nach der 6. Runde ohne Punktverlust. Die Treffer erzielten Alessandro Florenzi (8.), Gervinho (17./62.), Mehdi Benatia (26.) und Adem Ljajic (85.). György Garics machte das Trauerspiel für Bologna über die volle Distanz mit. Die Roma (18) liegt damit zwei Punkte vor dem SSC Neapel und Titelverteidiger Juventus Turin an der Tabellenspitze.

Neapel schießt Genua-Coach ab

Napoli gewann bereits am Samstag beim FC Genua 93 mit 2:0 (2:0). Doppelter Torschütze war der Mazedonier Goran Pandev (14./25.). Für Genuas Trainer Fabio Liverani hatte die vierte Niederlage im sechsten Spiel die Entlassung zur Folge. Giampiero Gasperini, der bereits von 2006 bis 2010 in Genua tätig war, tritt die Nachfolge an und erhält einen Dreijahresvertrag. Das Aus für Liverani war die erste Trainer-Entlassung der laufenden Saison.

Meister Juventus zog am Sonntag mit einem 1:0 im Stadtderby gegen Torino nach, den einzigen Treffer erzielte Pogba (55.). Die Alte Dame liegt damit nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter Napoli auf Platz drei.

Inter und Lazio blass

Inter Mailand musste sich mit einem 1:1 (0:0) bei Cagliari Calcio begnügen. Mauro Icardi (75.) erzielte per Kopf zwar das Führungstor für die Lombarden, der Belgier Radja Nainggolan (83.) glich aber für die Sarden noch aus. Ebenfalls keine Offenbarung: Das 2:2 (0:0) von Lazio Rom bei Schlusslicht Sassuolo: Andre Dias (50.) und Antonio Candreva (54.), der das Führungstor vorbereitet hatte, trafen zum 2:0 für die Römer. Ezequiel Matias Schelotto (55.) und Antonio Floro Flores (75.) egalisierten für den Aufsteiger, der somit sein zweites Pünktchen ergattern konnte.

Milan lebt noch

Der AC Mailand machte mit dem zweiten Saisonsieg zumindest einen ersten Schritt aus der Krise. Milan, das am Dienstag in der Champions League bei Ajax Amsterdam antreten muss, gewann gegen Sampdoria Genua mit 1:0 (0:0) und verbesserte sich mit acht Punkten auf den neunten Rang. Valter Birsa (47.) erzielte das Tor des Tages. (red/APA/sid, 28.9.2013)