Istanbul - Bei einem Angriff auf einen Militärposten in Libyen sind am Samstag mindestens 15 Soldaten getötet worden. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Lana berichtete, attackierten Milizen nahe der südöstlichen Stadt Bani Walid die Streitkräfte vor Sonnenaufgang.

Fünf weitere Soldaten seien dabei verletzt worden. Zu der Tat habe sich zunächst niemand bekannt.

Die Wüstenstadt Bani Walid gehörte während des Aufstands gegen Langzeit-Machthaber Muammar al-Gaddafi zu dessen letzten Bastionen. Milizen sind nach wie ein großes Problem für die neue Führung in Tripolis. (APA, 5.10.2013)