Bild nicht mehr verfügbar.

Nach Polizeiangaben verfolgten am Sonntag rund 300.000 Menschen die 18. Schwulen- und Lesbenparade.

Foto: EPA/Marcelo Say„o

Rio de Janeiro - Mit Musik, schrillen Kostümen und bei bestem Sommerwetter haben Schwule, Lesben und Transgender an Rios Copacabana für die Gleichberechtigung von Homosexuellen demonstriert. Die VeranstalterInnen hatten bis zum Abend mit insgesamt einer Million ZuschauerInnen und TeilnehmerInnen gerechnet.Nach Polizeiangaben verfolgten am Sonntag rund 300.000 Menschen die 18. Schwulen- und Lesbenparade.

Der "Parada Gay" führte mit mehreren Musikwagen über die zentrale Strandpromenade Avenida Atlantica, die auf sechs Spuren gesperrt war. Die Schwulen machten mit einer über 100 Meter langen Regenbogen-Fahne auf ihre Forderungen aufmerksam. Das diesjährige Motto lautete: "Wir sind Millionen von Stimmen." (APA, 16.10.2013)