Wien - Titelverteidiger FC Pasching will seinem Ruf als Cup-Spezialist auch in dieser Saison wieder gerecht werden. Im Achtelfinale hat der Regionalligist im Heimspiel (18.00/live ATV) gegen den Wolfsberger AC erneut die Gelegenheit, einen Bundesliga-Vertreter aus dem Cup zu werfen.

Vergangene Saison war Pasching der Schrecken der Bundesligisten. Mit Rapid, Salzburg und Austria (im Finale) ließen sich drei namhafte Bundesligisten vom Underdog überrumpeln. In der 2. Runde dieser Saison wurde bereits Wacker Innsbruck mit einem 2:1-Heimerfolg im Waldstadion eliminiert.

Pasching hinter LASK auf Platz zwei

Der WAC ist unter Trainer Dietmar Kühbauer in sechs Spielen noch ungeschlagen. Pasching unter Baumgartner-Nachfolger Martin Hiden in der Regionalliga Mitte als Zweiter hinter dem LASK aber ebenfalls in Form. In der Liga wurde Austrias Cup-Bezwinger Kalsdorf zuletzt in der Steiermark mit 2:1 besiegt.

Von den fünf noch im Cup-Bewerb verbliebenen Bundesligisten sind am Dienstag noch die Admira und Ried im Einsatz. Die im Cup in den vergangenen Jahren stets stark auftretenden Innviertler sind bei Regionalligist SAK Klagenfurt gefordert. Für Ried geht es darum, eine imposante Serie fortzusetzen. Seit 2010 haben es die Oberösterreicher stets zumindest bis ins Halbfinale geschafft. 2011 ging die Trophäe auch zum zweiten Mal nach 1998 an die SV.

Duell zweier Traditionsteams

Die Admira empfängt im Duell zweier Traditionsteams in der Südstadt die Vienna. Dabei trifft der fünffache Cupsieger aus Maria Enzersdorf auf den dreifachen aus Döbling. Die letzten Titelgewinne datieren jedoch aus den Jahren 1966 (Admira) bzw. 1937 (Vienna).

In der vierten Dienstag-Partie gastiert der SV Mattersburg beim Regionalliga-Vertreter Amstetten. Die Burgenländer sollten gewarnt sein: Amstetten warf in der 2. Runde mit dem SCR Altach bereits einen Erste-Liga-Club aus dem Bewerb. Die Niederösterreicher siegten gegen den nunmehrigen Zweitliga-Spitzenreiter mit 2:1.

Sturm und RBS am Mittwoch

Am Mittwoch folgen die abschließenden zwei Paarungen des Achtelfinales. Sturm Graz gastiert dabei beim Erste-Liga-Club Austria Lustenau, Bundesliga-Spitzenreiter Salzburg bekommt es auswärts mit dem Kapfenberger SV zu tun. (APA, 28.10.2013)