Jochberg - Mehrere Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag ein Urlauberpaar in einer Ferienwohnung in Jochberg in Tirol (Bezirk Kitzbühel) überfallen. Wie die Polizei mitteilte, drangen die Täter in die Unterkunft des schlafenden Paares ein, bedrohten die beiden mit einem Messer und verlangten Bargeld. Die Räuber ließen ihre Opfer gefesselt zurück, nachdem sie die Wohnung nach Wertgegenständen abgesucht hatten.

Die Unbekannten hatten sich kurz vor 1.00 Uhr auf bisher unbekannte Weise Zutritt zu der Ferienwohnung verschafft, in der der 69-Jährige Italiener und seine 26-jährige Begleiterin schliefen. Während ein Teil der Täter die Opfer mit einem Messer bedrohte und in Schach hielt, durchsuchten ihre Komplizen die Wohnung nach Wertgegenständen. Die Räuber erbeuteten laut Polizei einen namhaften Bargeldbetrag, Mobiltelefone und einen Aktenkoffer mit diversen Dokumenten. Anschließend ließen sie die beiden gefesselt zurück und ergriffen die Flucht.

Keine Angaben zu Tätern

Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief ergebnislos. Die beiden Opfer erlitten neben einem Schock Hautabschürfungen und Blutergüsse im Bereich der Arme und Beine. Sie konnten wegen der Dunkelheit und weil sie durch die Taschenlampen der Täter geblendet worden waren, keine Angaben zu den Angreifen machen, so die Polizei. Hinweise auf etwaige Fluchtfahrzeuge gab es vorerst keine. (APA, 2.11.2013)