Von der einfachen Wohnung bis zum Schloss können Reisende bei Airbnb so ziemlich alles mieten, was das Herz begehrt. Wir zeigen einige der außergewöhnlichsten Unterkünfte, die bei der Plattform zur Zeit im Angebot sind. (todt, derStandard.at, 14.11.2013)

Diese winzige Unterkunft steht in Berlin, Prenzlauer Berg. Einen Quadratmeter ist das Häuschen groß, laut Airbnb das kleinste Haus der Welt. Das wasserdichte Holzhaus hat ein Schiebefenster, eine verschließbare Tür und sogar einen kleinen Schreibtisch für den Laptop. Dazu gibt's einen Stuhl - eigentlich einen Hocker - und eine Matratze mit 180 x 70 Zentimeter. Das Häuschen selber hat die Maße 1,99 (Höhe) x 70 Zentimeter, zum Schlafen wird es einfach auf die Seite gelegt. 10 Euro kostet die Nacht in der kuscheligen Unterkunft.

Info: 1-Quadratmeter-House

Foto: Airbnb

In der "Sierra de las Nieves" in Südspanien steht dieser Trailer, der den Komfort eines 5-Stern-Hotels bietet. Das Design des Airstream International CCD 25'ss stammt aus den 1930er-Jahren und ist außen Retro und innen modern. Für Glamping-Fans bietet diese Unterkunft für rund 114 Euro/Nacht alle Annehmlichkeiten wie eine voll ausgestattete Küche, eine Duschkabine, ein Doppelbett, einen Essplatz, einen Flatscreen und sogar eine i-Pod-Docking Station. Es gibt WiFi, Klima und Heizung und einen Pool vor der Tür- für Naturliebhaber mit Hang zum Luxus.

Info: Glamping in Andalusien

Foto: Airbnb

Das Muschelhaus auf der Isla Mujeres in Mexiko verspricht absolute Privatsphäre. Wenn man zum Strand will, muss man allerdings mit einem Taxi oder mit dem Golf Cart fahren. In dem kleinen Muschelhaus gibt es ein Kingsize-Bett und ein Badezimmer. Das große Muschelhaus beherbergt eine kleine Küche, zwei Badezimmer sowie einen großen Schlafraum in der oberen Etage. WiFi gibt es gratis, Handtücher werden zur Verfügung gestellt. Und wer nicht zum Strand fahren will, kann direkt in den Pool vor dem Haus springen. Preis/Nacht: 173 Euro.

Info: Muschelhaus

Foto: Airbnb

Wer unbedingt einmal in einem Wasserturm schlafen möchte, hat in North Kensington die Möglichkeit dazu. Für 148 Euro können Gäste von hier aus einen einmaligen Blick über London genießen. Insgesamt gibt es drei Räume in der Unterkunft die jeder für sich gemietet werden können. Der unterste Raum verfügt über eine kleine Küche und ein Bad, die anderen beiden Räume sind nur mit Bad und ohne Küche ausgestattet. Betreten werden die Zimmer über eine Außentreppe.

Info: Wohnen im Wasserturm

Foto: Airbnb

Am Rande eines Gartens steht dieses Öko-Haus mit einem Dach aus Gras. Das "Eulenhaus" ist ausgestattet mit einem Doppelbett, Sesseln und einem Tisch. Es gibt einen Ofen zum Heizen und Strom für das Licht oder zum Aufladen von elektronischen Geräten. Badezimmer und Küche gibt es in einem nahe gelegenen Bungalow, sie können jederzeit zwischen 8 und 10 sowie zwischen 18 und 22 Uhr benützt werden.Das Häuschen für 99 Euro/Nacht steht in Hightown, Großbritannien. Die kleine Stadt Hightown bietet verfügt über ein Postamt, einen kleinen Supermarkt, einen Kinderspielplatz und einen Strand. Wer mehr will, kann mit Auto oder Zug ins 20 Minuten entfernte Liverpool fahren.

Info: Eulenhaus

Foto: Airbnb

Wer sagt, dass eine Unterkunft immer auf trockenem Boden sein muss? In London beispielsweise kann man sich ein kleines Hausboot, die Harvest, mieten. Für 148 Euro/Nacht schläft man auf einem liebevollen Nachbau eines niederländischen Kahns mit dem Komfort eines Hotelzimmers. Das kleine Boot liegt in St. Katherines Dock in London. Öffentliche Verkehrsmittel liegen nur wenige Minuten vom Ankerplatz entfernt, so dass Besuchern die ganze Stadt unkompliziert offen steht. An Bord ist alles für Selbstversorger ausgerichtet, Heizung, Kühlschrank, Herd, Wasserkocher, Toaster und Spüle sind vorhanden. Ein Badezimmer, ein Wohnzimmer und ein Speisezimmer finden ebenfalls Platz. 

Info: Modernes holländischen Boot

Foto: Airbnb

150 Quadratmeter Wohnen inmitten eines isländischen Fjords. Dieses Haus wurde 2010 ganz neu errichtet und bietet in der Einsamkeit Islands ein Maximum an Privatsphäre. Wem es zu einsam wird, ist in rund 40 Minuten in Reykjavik. Das Haus selber bietet neben drei Schlafzimmern ein Badezimmer mit Dusche, eine voll ausgestattete Küche, eine Waschmaschine und WiFi. Der Strand ist nur 50 Meter entfernt und Naturliebhaber müssen nur vor die Türe treten und stehen mitten drin in der wildromantischen Landschaft. Im Winter können hier Polarlichter beobachtet werden, mit etwas Glück zeigt sich auch ein Adler. Preis: 174 Euro/Nacht

Info: Haus in Island

Foto: Airbnb

Auf die Bäume! Bei Airbnb gibt es auch jede Menge Baumhäuser in verschiedensten Größen und Ausführungen. Von Indien bis Kalifornien gibt es die luftigen Unterkünfte bereits ab 37 Euro, je nach Standort und Ausstattung. 

Info: Baumhäuser bei Airbnb

Foto: Airbnb

Eie besonders charmante Art zu Hausen ist dieses "Roulotte". Der Wohnwagen namens Shambhala steht in der Gemeinde Ventabren in Südfrankreich. Für 90 Euro/Nacht kann man sich in die Welt des Zirkus entführen lassen, dabei fehlt es nicht an Komfort. Der Wagen kann für einige Tage oder auch für mehrere Monate zwischen September und Mai gemietet werden. Im August gibt es die Unterkunft nur ab einer Woche Mietdauer. Der Wagen steht nur 15 Minuten von Aix-en-Provence entfernt. Der Preis richtet sich nach der Mietdauer und beträgt ab 90 Euro/Nacht. 

Info: Charmanter Wohnwagen

Foto: Airbnb

Und natürlich kann man auch in einem Schloss residieren. Etwa in einem historischen Schloss in Kirkby Stephen in Nordwestengland. Für 117 Euro/Nacht verwandelt man sich in den Gemäuern aus dem Jahr 1841 in einen Schlossherren. Bis zu 28 Erwachsene und 10 Kinder finden hier Platz. Aber Schlösser gibt es viele, und viele davon findet man auf Airbnb. Von Kroatien bis Belgien, von Indien bis Frankreich reicht die Palette der hoch herrschaftlichen Wohnsitze.

Info: Schlösser auf Airbnb

Foto: Airbnb

Nicht zu vergessen sind natürlich die vielen Flugzeuge, in denen abenteuerlustige Übernachtungsgäste Unterkunft finden können. Als Beispiel sei ein Relikt aus dem Vietnamkrieg genannt, eine Bristol Freighter aus den 1950er, die innen ausgehöhlt heute als Hotel dient. In zwei getrennten Einheiten können jeweils bis zu vier Personen übernachten, geschlafen wird auf ausklappbaren Betten oder auf Matratzen auf dem Boden. Es gibt aber noch viele andere, einstmals fliegende Unterkünfte.

Info: Flugzeuge auf Airbnb

Foto: Airbnb