Die Betaversion von Fedora 20, Codename "Heisenbug", steht ab sofort zum Download bereit. Eine wichtige Neuerung: Durch die Gleichstellung von ARM mit x86 und x86_64 als primäre Architekturen. Zusätzlich kommt Fedora 20 mit aktueller Software wie Ruby on Rails 4.0 und Perl 5.18 daher.

Die finale Version soll am 10. Dezember veröffentlicht werden. (red, 12.11.2013)