Wie der DAX-Index befindet sich auch der EuroStoxx50-Index in einem steilen Aufwärtstrend. Mit dem EuroStoxx50-Index ging es vor allem seit Ende Juni 2013 massiv nach oben. Seit damals legte der Index um 23 Prozent von 2.500 auf sein aktuelles Niveau von 3.072 Punkten zu. Für Anleger mit moderater Risikobereitschaft und der Marktmeinung, dass der Index in den nächsten Monaten nicht wieder einen Großteil seiner Gewinne abgeben wird, könnten Bonus-Zertifikate für ein Kursfristinvestment infrage kommen.

Kurz laufendes Capped Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 2.700 Punkten

Das Société Générale-Capped Bonus-Zertifikat auf den EuroStoxx50-Index mit Barriere bei 2.700 Punkten, Bonuslevel und Cap bei  3.250 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 18.7.14, ISIN: DE000SG4ZLR1, wurde beim Indexstand von 3.072 Punkten mit 30,17,- 30,24 Euro zum Handel angeboten.

Notiert der Index bis zum Bewertungstag permanent oberhalb der Barriere, so wird das Zertifikat mit dem Bonuslevel von 32,50 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat in den nächsten acht Monaten eine Renditechance von 7,47 Prozent (=11,20% p.a.), wenn der EuroStoxx50-Index niemals um 12 Prozent auf 2.700 Punkte nachgibt.

Im Falle der Barriereberührung wird dieses Zertifikat ein etwas besseres Veranlagungsergebnis als die direkte Indexveranlagung abwerfen, da es in diesem Fall mit einem Hundertstel des dann aktuellen Indexstandes zurückbezahlt wird. (Walter Kozubek)