Ein Investment in Commerzbank-Aktien brachte Anlegern in den vergangenen Monaten hohe Gewinne. Wer in der ersten Juliwoche 2013 unterhalb von 6 Euro in die Commerzbank-Aktie eingestiegen ist, kann sich beim aktuellen Aktienkurs von 10,40 Euro bereits über einen Ertrag von mehr als 70 Prozent freuen. Ob sich der steile Aufwärtstrend der schwankungsfreudigen Aktie in Zukunft im gleichen Tempo, wie es in den vergangenen Monaten der Fall war, fortsetzen wird, ist allerdings unsicher.

Anleger, die auch bei einer Rückkehr zur Normalität in Form stagnierender oder fallender Notierungen mit Hilfe der Commerzbank-Aktie zu positiver Rendite gelangen wollen, könnten gerade jetzt einen Blick auf konservative Anlageinstrumente werfen, wie beispielsweise auf das aktuell zur Zeichnung angebotene Deutsche Bank-Kupon Zertifikat.

4,5% Bonuschance pro Jahr

Der am 3.12.13 fixierte Schlusskurs der Commerzbank-Aktie wird als Startwert für das Kupon-Zertifikat festgeschrieben. Bei 100 Prozent des Startwertes wird sich die für die vorzeitige Rückzahlung des Zertifikates bedeutende Tilgungsschwelle befinden. Bei 50 Prozent des Startwertes werden die Barriere und die Zinsschwellen angesiedelt sein.

Liegt der am ersten Beobachtungstermin gebildete Schlusskurs der Commerzbank-Aktie auf oder oberhalb der Tilgungsschwelle, so wird das Zertifikat vorzeitig mit 100 Prozent des Ausgabepreises und einer Bonuszahlung in Höhe von 4,50 Prozent zurückbezahlt. Befindet sich der Schlusskurs zwischen der Zins- und der Tilgungsschwelle, dann gelangt nur die Bonuszahlung zur Auszahlung und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest um ein weiteres Jahr. Liegen sämtliche Schlusskurse der Commerzbank-Aktie innerhalb einer Beobachtungsperiode unterhalb der Zinsschwelle, dann entfällt auch die Bonuszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr. Allerdings wird die entgangene Bonuszahlung nachbezahlt, wenn die Voraussetzung für die Bonuszahlung (Aktienkurs oberhalb der Zinsschwelle) in einem der nachfolgenden Laufzeitjahre wieder erfüllt wird.

Läuft das Zertifikat bis zum finalen Bewertungstag (16.11.18), dann wird die Tilgung mit 100 Prozent inklusive der ausstehenden Bonuszahlungen erfolgen, wenn der Commerzbank-Schlusskurs auf oder oberhalb der Barriere von 50 Prozent gebildet wird. Andernfalls wird das Zertifikat mit der negativen prozentuellen Wertentwicklung des Aktienkurses im Verhältnis zum Startwert zurückbezahlt. 

Das Deutsche Bank-Kupon Zertifikat auf die Commerzbank-Aktie, maximale Laufzeit bis 21.11.18, ISIN: DE000DB9Z2N7, kann noch bis 3.12.13 in einer Stückelung von 100 Euro plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Kupon-Zertifikat auf die Commerzbank-Aktie wird einen Jahresertrag von 4,50 Prozent abwerfen, wenn die Commerzbank-Aktie in vier Jahren nicht die Hälfte ihres aktuellen Wertes verliert. Darüber hinaus bietet das Zertifikat die Chance auf die vorzeitige Wiederverfügbarkeit des Kapitaleinsatzes.