Der Wiener Flughafen wirbt derzeit in den osteuropäischen Nachbarländern um Fluggäste. Die Agentur TBWA\ hat dafür schon vorab ein Stück Reiselust in den Alltag der Reisenden Tschechien, Slowakei und Ungarn gebracht. So wurde die Haltestelle in Bratislava in einer palmenbedeckte Strandhütte verwandelt und der Fluhafenbus durch Klebefolien in einen überdimensionalen Reisekoffer umgestaltet.

Zusätzlich gab es eine Promotiontour in den großen Einkaufszentren in den Städten Györ, Bratislava und Brno, wo unter 3000 Teilnehmern insgesamt 50 Flüge verlost wurde.

Noch mehr Potential

"Mit den Promotions in den drei Nachbarländern und einem auffälligen Online-Werbeauftritt mit Bannern wird der wachsende Erfolg des Flughafen Wiens als Wirtschaftsmotor der Region bestens unterstützt." kommentiert Belinda Neumann, Catchment-Verantwortliche am Flughafen Wien, das Engagement: "Es kommen allein aus der Slowakei jedes Jahr mehr als eine halbe Million Passagiere. Und wir haben noch Potential: Im Umkreis von 200 km leben mehr als 15,8 Millionen Menschen."

Credits
Auftraggeber: Flughafen Wien | Abteilung Aviation Marketing&Businessdevelopment: Belina Neumann, Ursula Pusch | Abteilung Kommunikation: Mag. Andreas Ladich | Abteilung Shop&Gastro: Petra Hartl | Agentur: TBWA\ | GF: Irene Sagmeister | Kundenberatung: Barbara Lung, Stefanie Miller | CD: Gerda Reichl-Schebesta, Bernhard Grafl | AD: Julia Hengstberger | Text: Tanja Trombitas | Promotionteam: Pol 1 (red, derStandard.at, 2.12.2013)