Bild nicht mehr verfügbar.

Die deutsche Telekom macht es vor.

Foto: AP/Knippertz

Die Deutsche Telekom will mit einer neuen Technik das Abhören von Handygesprächen erschweren. Der Konzern rüste als erster Anbieter in Deutschland das gesamte Mobilfunknetz mit der verbesserten Verschlüsselungssoftware A5/3 auf, wie Telekom-Vorstand Thomas Kremer der "Wirtschaftswoche" bestätigte.

Bis Jahresende

Bis Jahresende will die Telekom demnach die neue Software bundesweit in all ihren Basisstationen für den Mobilfunk einsetzen. "Wir können unseren Kunden durch diese Verschlüsselung jetzt mehr Abhörsicherheit im Mobilfunknetz bieten", sagte der für Datenschutz zuständige Kremer dem Magazin.

Verschlüsselungsstandard geknackt

Der bisherige Verschlüsselungsstandard A5/1 wurde dem Bericht zufolge mehrfach geknackt. Mobiltelefonate hätten demnach auch von technisch versierten Laien abgehört werden können. (APA, 07.12.2013)