Tartu - Österreichs Meister BC Vienna ist vorzeitig aus dem Basketball-Europacup der Herren ausgeschieden. Die Wiener mussten sich am Dienstag in der EuroChallenge beim estnischen Vertreter Tartu Rock klar mit 60:83 (24:44) geschlagen geben. Die beiden Aufstiegsränge in Gruppe C sind nicht mehr zu erreichen. Mit nur einem Sieg aus fünf Spielen steht BC Vienna als Gruppenletzter fest.

Die Esten sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Mitte des dritten Viertels lagen die in der heimischen Meisterschaft nach elf Spielen noch ungeschlagenen Wiener bereits 32 Punkte (33:65) zurück. Vienna-Topscorer war der Serbe Predrag Miletic mit 17 Punkten und fünf Rebounds. Eine Trefferquote von 38,2 Prozent war für das Team von Cheftrainer Darko Russo aber deutlich zu wenig.

Im abschließenden Gruppenspiel kommenden Dienstag beim BK Ventspils in Lettland geht es für den ÖBV-Meister nur noch um die Ehre. Ihren bisher einzigen Sieg in der EuroChallenge hatten die Wiener Mitte November zu Hause gegen Tartu (82:74) eingefahren. In der Liga pausiert der Tabellenführer am Wochenende. Am Sonntag vor Weihnachten geht es im Schlager gegen Kapfenberg. (APA, 10.12.2013)

Ergebnisse Basketball-EuroChallenge - Gruppe C, 5. Runde:

Tartu Rock (EST) - BC Vienna 83:60 (44:24). Beste Werfer Vienna: Miletic 17, Kolaric 10

Tabelle: Tartu Rock 3 Siege/5 Spiele vor BK Ventspils (LAT) 3/4, Södertälje (SWE) 2/4 und BC Vienna 1/5