Bild nicht mehr verfügbar.

Raul Santos ist natürlich dabei.

Foto: APA/Parigger

Wien - 26 Tage vor Beginn der Handball-EM der Männer in Dänemark (12.-26.1) hat Österreichs Teamchef Patrekur Johannesson seinen Großkader bekanntgegeben. Der 41-jährige Isländer nominierte am Montag insgesamt 28 Mann, von denen er 20 auswählen wird, die am 2. Jänner zur finalen Vorbereitungsphase zusammentreffen. Den endgültigen EM-Kader wird Johannesson erst nach den Testspielen im Jänner fixieren.

Neben den zehn Legionären und arrivierten Spielern finden sich im vorläufigen Aufgebot auch junge Spieler der Nachwuchs-Nationalteams: So scheinen Nikola Bilyk, Christoph Neuhold und Kristian Pilipovic ebenfalls im erweiterten EM-Kader auf. Neu dabei ist auch Boris Zivkovic von Meister Hard, wieder dabei sind Dominik Bammer von Schwaz, Tobias Schopf von Krems sowie Rekord-Feldspieler Patrick Fölser von Westwien.

Österreichs vorläufiger Großkader für die EM in Dänemark (28 Mann):

Tor: Thomas Bauer (TBV Lemgo/GER), Wolfgang Filzwieser (Union Leoben), Nikola Marinovic (Göppingen/GER), Kristian Pilipovic (Margareten)

Feld: Dominik Bammer (Schwaz), Nikola Bilyk (Fivers WAT Margareten), Janko Bozovic (TV Emsdetten/GER), Damir Djukic (Tatabanya KC/HUN), Christoph Edelmüller (Margareten), Patrick Fölser, Alexander Hermann (beide Westwien), Maximilian Hermann (Bergischer HC/GER), Marian Klopcic (Bregenz), Markus Kolar (Margareten), Lucas Mayer (Bregenz), Christoph Neuhold (UHK Krems), Fabian Posch (SC Ferlach), Raul Santos (VfL Gummersbach/GER), Roland Schlinger (HBW Balingen Weilstetten/GER), Dominik Schmid (HC Hard), Tobias Schopf (Krems), Viktor Szilagyi (Bergischer HC/GER), Markus Wagesreiter (Westwien), Robert Weber (SC Magdeburg/GER), Konrad Wilczyinski (Westwien), Richard Wöss (Bergischer HC/GER), Vytautas Ziura (Margareten), Boris Zivkovic (HC Hard)