Wien - Zwei unbekannte Männer haben am Mittwochabend einen versuchten schweren Raub auf ein Imbisslokal in Wien-Favoriten verübt. Da der Inhaber auf ihre Geldforderung nicht reagierte, schlug ihn einer der Täter mit einer Eisenstange. Der 26-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Gegen 20.30 Uhr stürmte das Duo in das Lokal in der Favoritenstraße und schrie "Geld, Geld!". Einer der Männer war mit einer silbernen Eisenstange bewaffnet. Da der 26 Jahre alte Lokalinhaber nicht reagierte, schlug ihm einer der Räuber mit der Eisenstange auf seinen Oberarm. Anschließend flüchteten die Täter ohne Beute aus dem Lokal und zerschlugen noch eine Glasscheibe für den Gassenverkauf.

Das Opfer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung wurde der 26-Jährige in häusliche Pflege entlassen. (APA, 19.12.2013)