Bild nicht mehr verfügbar.

Die Aktienkurse schießen seit der Krise nach oben.

Foto: reuters/mercado

London - Die mehr als zwei Billionen Dollar schwere Hedgefonds-Branche hinkt 2013 den Aktien deutlich hinterher. Dies geht aus Daten der Analysefirma Hedge Fund Research vom Wochenende hervor.

Hedgefonds erzielten trotz der Rally an den Börsen im bisherigen Jahresverlauf nur ein mageres Plus von 8,2 Prozent für ihre Investoren. Der MSCI World Index konnte in der gleichen Zeit um 21 Prozent zulegen. Dieser Index spiegelt die Entwicklung von weltweiten Aktien wider.

Seit 2009 erwirtschafteten die Hegdefonds nur einen Wertzuwachs von 39,6 Prozent. Eine Anlage in einen global investieren Aktienfonds hätte eine Rendite von 75 Prozent gebracht. Hedgefonds verfolgen unterschiedlichste Anlagestrategien und können diese mit einer breiten Palette an Finanzinstrumenten umsetzen, darunter auch Derivate und Leerverkäufe. So wollen sie auch bei sinkenden Preisen überdurchschnittliche Renditen erzielen. (APA/Reuters, 23.12.2013)