Kitzbühel - Wie erwartet wird am Dienstag in Kitzbühel kein Weltcup-Abfahrtstraining der alpinen Ski-Herren stattfinden. Das erste Training auf der Streif ist am Mittwoch um 11.30 Uhr geplant. Aufgrund des Warmwetters und Schneemangels soll die Piste so gut wie möglich geschont werden.

Vor allem im Bereich Hausbergkante ist die Lage problematisch. Womöglich wird man versuchen, die berüchtigte Traverse ausschließlich in der Abfahrt zu benützen. Im Super-G am Freitag könnte es daher zu einer "Umleitung" über den Ganslernhang kommen. (APA, 18.1.2014)