Bild nicht mehr verfügbar.

Harald Schmidt tritt ab.

Foto: APA/Schneider

2.000 Sendungen lang hat er sein Publikum unterhalten, nun galt es, von einer Institution der deutschsprachigen Fernsehunterhaltung Abschied zu nehmen: Am Donnerstag war ein letztes Mal die "Harald Schmidt Show" zu sehen.

Diese blieb aber nicht nur Kunden des Abosenders vorbehalten, denn Sky Deutschland zeigte den Show-Abgang des 56-jährigen Entertainers auch auf dem Youtube-Kanal.

Schmidt verabschiedete sich mit den Worten "Das war's". Und: "Fantastische 19 Jahre! Ihnen alles Gute und schönen Abend."

Stand-up-Comedy ab Herbst

Ab Herbst wird sich der Fernseh- und Bühnenmensch dann einer anderen Leidenschaft widmen: Sein eigenes Studio in Köln-Mülheim will Schmidt künftig für Stand-up-Comedy nutzen. 

Die "Harald Schmidt Show" begann Mitte der 90er-Jahre auf Sat.1, die Sendung lief später bei der ARD und kehrte im Jahr 2011 zu Sat.1 zurück. Wegen schlechter Quoten wurde sie bald eingestellt. Schmidts letzte TV-Station war Sky, bei dem Pay-TV-Sender talkte er seit Herbst 2012.

Werden Sie Harald Schmidt vermissen, oder wurde es Zeit, dass der Entertainer die TV-Bühne verlässt? (red, APA, 13.3.2014)