Bild nicht mehr verfügbar.

Chris Pine vor seiner Ankunft im Gericht.

Foto: AP Photo/Ashburton Guardian, Tetsuro Mitomo

Wellington - US-Schauspieler Chris Pine (33, "Star Trek") ist in Neuseeland wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt worden. Er müsse nun für sechs Monate seinen Führerschein abgeben, berichteten lokale Medien. Das Bezirksgericht in Ashburton entschied am Montag (Ortszeit) außerdem, dass Pine keine Geldstrafe zahlen müsse, da er bereits für wohltätige Zwecke gespendet habe.

Der Schauspieler hatte sich schuldig im Sinne der Anklage bekannt. Pine gebe zu, dass es eine falsche Entscheidung gewesen sei, sich ans Steuer zu setzen, erklärte seine Anwältin.

Der 33-Jährige war am 1. März bei einer nächtlichen Routine-Kontrolle nahe der Stadt Methven mit einem Alkoholpegel erwischt worden, der über dem zulässigen Grenzwert lag. In Neuseeland hatte Pine zuvor den Science-Fiction-Film "Z for Zachariah" gedreht, der im kommenden Jahr in die Kinos kommen soll. In bisher zwei "Star Trek"-Filmen spielte der 33-Jährige die Rolle des Captain Kirk. (APA, 17.3.2014)