Bild nicht mehr verfügbar.

Auch das kann er.

Foto: APA/AP/Fernandez

Bild nicht mehr verfügbar.

Diego Costa macht Atlético-Trainer Diego Simeone einmal mehr glücklich.

Foto: Reuters/West

Dank eines Elfertors von Lionel Messi (77.) hat der FC Barcelona das Stadt-Derby auswärts gegen Espanyol 1:0 gewonnen. Der Strafstoß ging auf die Kappe von Javi Lopez, der in einem Zweikampf mit dem Brasilianer Neymar den Ball mit der Hand gespielt hatte. Messi verwandelte sicher und hält nun bei 23 Saisontoren in der Liga.

Die Gastgeber beendeten die Partie mit nur zehn Mann, nachdem Tormann Kiko Casilla in Minute 83 wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums ausgeschlossen worden war. Da das Wechselkontingent bereits erschöpft war, musste Lopez als Schlussmann einspringen.

Tabellenführer Atlético Madrid

Real Madrid deklassierte Rayo Vallecano mit 5:0. Cristiano Ronaldo eröffnete in der 15. Minute den Torreigen. Allerdings drehte Real erst in der zweiten Halbzeit richtig auf. Daniel Carvajal (55.), Gareth Bale (68., 70.) und der kurz zuvor eingewechselte Alvaro Morata (78.) sorgten für den standesgemäßen Sieg.

Tabellenführer bleibt Atlético Madrid. Die Mannschaft drehte einen 0:1-Rückstand bei Athletic Bilbao in einen 2:1-Sieg. Die Treffer erzielten Iker Muniain (5.) bzw. Diego Costa (22.) und Koke (55.). Aymeric Laporte von Bilbao sah in der 85. Minute die Gelb-Rote Karte. (APA, 29.3.2014)