Bild nicht mehr verfügbar.

Gary S. Becker

Foto: EPA/BALLESTEROS

Gary S. Becker, Ökonom und Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften (auch bekannt als Wirtschaftsnobelpreis) ist im Alter von 83 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Das teilte die Universität von Chicago am Wochenende mit.

Becker war Schüler von Milton Friedman und wandte ökonomische Theorien auf den Alltag an. Er beschäftigte sich mit wirtschaftlichen Entscheidungen in der Familienplanung, der Ehe, bei der Diskriminierung von Minderheiten oder der Kriminalität. (red, derStandard.at, 5.5.2014)