Feldkirch/Bregenz - 500 Gratiskondome waren vorbereitet, 498 wurden am Samstag Abend von der Aktion Kritischer SchülerInnen (AKS) Vorarlberg in Feldkirchs Innenstadt an Jugendliche verteilt. Damit wurde gegen die Gehrer-Aussagen über die angebliche Party-Leidenschaft der Jugend und gegen den Vorschlag der FPÖ-Jugend nach Einführung einer Kondom-Steuer protestiert. Die Präservative Nr. 499 und 500 wurden mit einem Begleitschreiben an Bildungsministerin Elisabeth Gehrer (V) und RFJ-Obmann Johann Gudenus auf den Weg geschickt. "Wer will schon Kinder, solange Gehrer Bildungsministerin ist?", fragte die AKS provokant. "Die Kondome fanden reißenden Absatz. Das beweist, dass die Jugendlichen nicht viel von Gehrers so genannten 'Werten' halten", freute sich AKS-Landesvorsitzender Raffael Fritz über den Erfolg der Aktion. Gleichzeitig erneuerte er seine Forderung nach "einem flächendeckenden Kinderbetreuungssystem, das auch Frauen mit Kindern die Erwerbstätigkeit ermöglicht". (APA)