Foto: Sony
Der Unterhaltungselektronikkonzern Sony hat eine neue Version des Roboterhundes Aibo vorgestellt. Wie das Unternehmen in der Nacht auf heute, Freitag, bekannt gab, verfügt Aibo ERS-7 über eine verbesserte Wahrnehmung von Bildern und erfreut durch erweiterte Herumtoll-Funktionen. So ist er darauf programmiert, einen Knochen aufzuheben und damit zu spielen. Zudem kann er etwa 180 Kommandos lernen und selbstständig sein Ladegerät aufsuchen, wenn seine Batterien schwächer werden.

1.600 Dollar

Für 1.599 Dollar kann der kleine Gefährte in den USA ab 10. Oktober vorbestellt werden. Die Auslieferung wird laut Sony Anfang November beginnen. Neben seinen neuen Funktionen wird Aibo auch durch sein etwas verändertes Äußeres versuchen, die Herzen der begüterten Konsumenten zu erobern. Mit Hilfe von 28 Leuchtdioden in weiß, rot, blau und grün kann der Roboter seine "Gefühle" ausdrücken und ein Lautsprecher liefert die dazugehörigen Geräusche.(pte)