Mödling/Melk - Fast gleichzeitig waren in den Mittagsstunden die Süd- (A2) und die Westautobahn (A1) in Niederösterreich vorübergehend gesperrt.

Bei Guntramsdorf (Bezirk Mödling) hatte ein Richtung Graz fahrender Lkw mehrere Kubikmeter Erde verloren, bei Pöchlarn (Bezirk Melk) hatte sich auf der Fahrbahn nach Wien ein Pkw überschlagen, teilte der ÖAMTC mit. Auf beiden betroffenen Autobahnabschnitten bildeten sich etwa sieben Kilometer lange Staus.

Die Reinigungsarbeiten nach dem Zwischenfall mit dem Lkw auf der "Süd" nahmen laut dem Club etwa eineinhalb Stunden in Anspruch. Nach dem Pkw-Unfall auf der A 1 waren alle drei Insassen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Auch der Notarzthubschrauber "Christophorus 2" wurde angefordert. (APA)