Ponzano - Die Benetton SpA, Ponzano, führt die Abnahme des Umsatzes im ersten Halbjahr 2003 um 3,2 Prozent auf 969 Mio EUR auf Einbußen in der Sparte Sport sowie den schwächeren Dollar zurück. In der Sparte Bekleidung sei der Absatz um zwei Prozent gestiegen, teilte der Konzern am Donnerstag bei Vorlage der Zahlen mit.

Die Nettoschulden verringerten sich verglichen mit dem 31. Dezember 2002 per Ende Juni 2003 auf 571 (613) Mio EUR. Der Rückgang sei vor allem auf den Verkauf des Sportbereichs zurückzuführen. Für das Gesamtjahr erwartet Benetton ein konsolidiertes Nettoergebnis zumindest auf Vorjahresniveau von 128 Mio. Euro.

Der Verwaltungsrat habe am Donnerstag zudem dem Neuordnungsvorschlag zugestimmt, hieß es weiter. Die Aktivitäten sollen im Rahmen einer Dezentralisierung in separate Töchter eingebracht werden.(APA/vwd)