Ein Laborversuch der Clowndoctors beweist: Es ist definitiv unmöglich, sich von jemandem, der aus ganzem Herzen lacht, nicht anstecken zu lassen. Die Agentur AHAPuttnerBates bringt mithilfe von Österreichs letztem Filmlöwen-Gewinner in Cannes, Franz Novotny, den Rote-Nasen-Tag in Kino und Fernsehen.

Inszeniert wurde der Spot von Marco Kalantari. Die Kampagne wurde möglich, weil sich die gesamte Produktion in den Dienst der guten Sache stellte. Sendezeiten wurden sowohl von ORF als auch ATVplus, RTL-Vermarkter IPA-plus, SevenOneMedia bzw. von Cinecom und der UnaFilm zur Verfügung gestellt.

Jetzt fehlt nur noch, dass sich viele Spendierfreudige anstecken lassen: Kommenden Samstag, den 20. September feiern die Clownärzte mit zahlreichen Aktionen den Rote-Nasen-Tag. (DER STANDARD, Printausgabe vom 198.9.2003)

Credits:

Auftraggeber: Rote Nasen Clowndoctors, Mag. Edith Heller Agentur: AHAPuttnerBates Konzept: Reinhard Gnettner Grafik: Doris Augustin Beratung: Peter Rauch, Hellmut Schneider Film-Produktion: Novotny&Novotny Regie: Marco Kalantari Ton: Cosmix