Wien - Die ganztägige Besetzung des "Kommod"-Hauses in der Grazer Innenstadt führte am Donnerstag zum Teilstopp des Abrisses des baufälligen Biedermeierhauses.

Unter den Besetzern befanden sich neben Künstlern, dem ehemaligen "Kommod"-Wirt und Freunden auch Prominente: KP-Stadtrat Ernest Kaltenegger und der Grünen-Gemeinderat Hermann Candussi.

Für die VP vermittelte Detlev Eisel-Eiselsberg, die von den Besetzern als schützenswert erachteten Hausteile bleiben vorerst stehen. (DER STANDARD; Printaugabe 2.10.2003)