New York - Der US-Computerhersteller IBM will elektronische Post (E-mail) in den weltweiten Datennetzen mit einem neuen Programm besser vor Mißbrauch schützen. Die Software namens Secure Mailer werde Geschäfte im Internet sicherer machen, erklärte IBM zur Vorstellung des neuen Produkts am Montag. Die derzeit vorherrschende E-mail-Software sei vor fast 20 Jahren entwickelt worden und weise einige schlimme Fehler aus. So seien Fälle bekannt, in denen Daten zerstört oder Paßwörter ausgespäht worden seien. IBM hoffe, daß Secure Mailer das bestehende Programm Sendmail ersetzen werde, über das derzeit über drei Viertel der Internet-Korrespondenz abgewickelt werde. Daher werde das neue Programm kostenlos abgegeben und auch der Quellcode veröffentlicht, erklärte der Konzern weiter. Damit soll Programmierern die Möglichkeit gegeben werden, die Software weiterzuentwickeln und zu verbessern. IBM will Secure Mailer unter der Leitseite zum Herunterladen ins Internet stellen. (Reuters)