Die "Audio Video Coding Standard Working Group of China" hat, aufgrund der hohen Lizenzgebühren für die Verwendung des MPEG-Komprimierungsverfahrens, angekündigt, eigene Kompressionsalgorithmen für Digitalfernsehen, DVD und HDTV, Video-Conferencing, Video-on-Demand, Audio und Mobilkommunikation entwickeln zu wollen.

Wesentlich billiger

Diese neue Technologie soll zu allen gängigen Standards kompatibel, aber wesentlich billiger als MPEG, sein. Die AVS besteht aus mehr als 50 Universitäten und Industriefirmen innerhalb und auch außerhalb Chinas. Neben dem Fraunhofer-Institut, Dolby Laboratories, Microsoft Research Asia und IBM gehören seit kurzem auch STMicroelectronics Ltd und das R & D Center von LG Electronics dazu. Erste Ergebnisse sollen bereits in diesem Dezember auf einem AVS-Kongress präsentiert werden.(red)