Österreichs IT-Markt ist im dritten Quartal nur dank des gestiegenen Notebook-Absatzes gewachsen. Der IT-Markt legte laut Marktforschungsinstitut Gartner insgesamt um 2,4 Prozent auf 170.472 Notebooks und Stand-PCs zu, während der reine Desktoptmarkt um 9,6 Prozent schrumpfte. Der Absatz von Notebooks erhöhte sich hingegen um 28,3 Prozent.

Marktführer HP

Marktführer im österreichischen IT-Markt blieb Hewlett-Packard mit einem Anteil von 17,0 Prozent, gefolgt von Acer (12,7 Prozent) und Fujitsu Siemens (7,5 Prozent). HP legte dabei im dritten Quartal um 18,2 Prozent zu, Acer gar um 50 Prozent. Fujitsu Siemens verlor hingegen 19,7 Prozent.

Acer, vor HP und Gericom

Bei den Notebooks führt Acer mit 31,8 Prozent Marktanteil, auf Platz zwei liegt HP mit 12,3 Prozent Marktanteil, auf dem dritten Platz Gericom mit 8,3 Prozent Marktanteil. Acer steigerte dabei seine Anteile um 97,6 Prozent, HP um 8,4 Prozent. Gericom verzeichnete hingegen um einen Rückgang um 18,8 Prozent.(APA)