Rom - Die künftige EU-Verfassung könnte nach Auffassung des deutschen Innenministers Otto Schily (SPD) auch einen Verweis auf den Islam beinhalten. In der geplanten Verfassung könne ein Bezug auf den Einfluss islamischer Traditionen auf die europäische Zivilisation aufgenommen werden, sagte Schily am Donnerstag in Rom auf einer EU-Konferenz über den Dialog der Religionen in Europa. Mit Sicherheit könne die Präambel des Werks auf die jüdisch-christlichen Werte in Europa verweisen. Die Aufnahme eines Gottesbezugs gehört zu den strittigen Punkten in der Verfassungsverhandlungen der EU-Regierungen. (APA)