Innsbruck - FC Wacker Tirol hat am Freitag einen etwas glücklichen 1:0-Erfolg über SV Ried gefeiert. Koejoe rettete den Innsbruckern mit seinem Treffer in der Nachspielzeit der ersten Hälfte die wichtigen Punkte im Titelkampf der Ersten Liga, Ried schaffte den Anschluss an das Spitzenquartett vorerst nicht.

Die Oberösterreicher hatten zunächst dominiert, Gruber (8.) und Kuljic (15.) verschossen aber frei stehend. FC Wacker kam nach einer Viertelstunde auf, blieb aber ohne echte Chance. Dass die Gastgeber dennoch in Führung gingen, verdankten sie Koejoe, der einen nach einem Freistoß von der Mauer wegspringenden Ball einschoss. Zwei Minuten nach Wiederbeginn vergab der Niederländer allerdings aus fünf Metern eine gute Möglichkeit zur Vorentscheidung. Für Ried vergab Gruber (59.) die beste Ausgleichschance. Alfred Hörtnagl erhielt im Finish wegen Foulspiels die Gelb-Rote Karte. (APA)

  • FC Wacker Tirol - SV Ried 1:0 (1:0)
    Tivoli neu, 4.200, Mostböck Tor: 1:0 (45.) Koejoe

    Gelb-Rote Karte: Alfred Hörtnagl (87./Foul)
    Gelbe Karten: Aigner bzw. Lamprecht, Gastberger, Kuljic