Maria Scharapowa auf dem Weg nach oben.

Wien/Philadelphia/Quebec - Die letzten Titel im Damen-Tennis vor den abschließenden WTA Tour Championships in Los Angeles (5.-1.11.) gingen am Sonntag an Amelie Mauresmo bzw. Maria Scharapowa. Die Französin entschied in Philadelphia das Finale gegen die Russin Anastasia Myskina mit 5:7,6:0,6:2 für sich und kassierte für den zehnten Turniersieg ihrer Karriere 93.000 Dollar. In Quebec (170.000 Dollar) trug sich die erst 16-jährige Russin Maria Scharapowa nach Tokio bereits zum zweiten Mal in die Siegerliste ein, da ihre Finalgegnerin Milagros Sequera nach dem ersten Set (2:6) wegen einer Verletzung aufgab. Die seit ihrer Endspielniederlage in Wimbledon pausierende Venus Williams ist nun definitiv nicht beim Saisonfinale in ihrer Heimatstadt Los Angeles dabei. Die US-Amerikanerin sagte am Sonntag endgültig ab und begründete dies mit einer Muskelzerrung, die sie bereits seit April behindert. Ihren Platz beim Finalturnier der acht besten Tennis-Damen wird die US-Amerikanerin Chanda Rubin einnehmen. (APA/AFP)