[] Auflagen:

Was die neuen EU-Richtlinien zur Vermeidung von Schadstoffen in Elektro(nik)produkten für die österreichische Wirtschaft bedeuten, ist Thema eines Symposions am 6. 11. Veranstalter sind unter anderem das KERP Kompetenzzentrum für Elektro(nik)altgeräte-Recycling und nachhaltige Produktentwicklung und der Wiener Wirtschaftsförderungsfonds. Unter den Vortragenden: Manfred Gronalt von der Universität für Bodenkultur über "Fertigungsabläufe und Optimierung bei Elektro(nik)produzenten".

Zeit: 6. 11., 16-19.30. Ort: Bank Austria Creditanstalt Kundenzentrum Wien-Mitte, 1030 Wien, Gigergasse 8

[] Osterweiterung:

Das Electronic Commerce Competence Center ( EC3 ) in Wien feiert seinen dritten Geburtstag. Deswegen will man am 4. Dezember zu einer Podiumsdiskussion über Österreichs Rolle im Forschungsnetzwerk Informationstechnologie und Telekommunikation in und nach der EU-Osterweiterung einladen. Dabei geht es auch um die Frage: "Welche konkreten Forschungsförderungsmaßnahmen muss man setzen, um angesichts der EU-Osterweiterung für Firmen als Standort für Forschung und Entwicklung interessant zu sein?" Ort: Tech Gate Vienna, 1220 Wien, Donau-City-Straße 1. Voraussichtlicher Beginn der Veranstaltung: 18 Uhr. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 3. 11. 2003)