Das Projekt "Linux From Scratch" (LFS) hat die neue Version 5.0 zum Download bereit gestellt. Im Vergleich zu anderen Linux-Distributionen wird bei LFS eine detaillierte "Bauanleitung" für die Einrichtung eines eigenen GNU/Linux-Systems angeboten.

Kompilieren was das Zeug hält

Bei LFS 5.0 kommen der Linux-Kernel 2.4.22, die GNU C Library (glibc) 2.3.2 und die GNU Compiler Collection (gcc) 3.3.1 zum Einsatz. Anstelle von LILO wird als Bootloader erstmals beim LFS-Projekt GRUB verwendet. Auch das Buch "Linux from Scratch", das kostenlos heruntergeladen oder online gelesen werden kann, wurde überarbeitet und bietet zahlreiche Erklärungstexte.(red)