Bild nicht mehr verfügbar.

Petter Solberg bejubelt den Gewinn der Weltmeisterschaft

Foto: Reuters/Staples

Cardiff - Der Norweger Petter Solberg hat sich am Sonntag erstmals zum Rallye-Weltmeister gekrönt. Der Subaru-Pilot gewann die RAC-Rallye vor dem Franzosen Sebastien Loeb (Citroen), der auch in der Gesamt-Wertung Zweiter wurde. Der WM-Titel der Konstrukteure ging erstmals an Citroen. Mit Platz drei in Wales verabschiedete sich der vierfache Weltmeister Tommi Mäkinen (Subaru) in den Ruhestand.

Etwas getrübt wurde der Bewerb durch die Teamtaktik von Citroen. Loeb durfte nicht aufs Ganze gehen, es galt den Sieg in der Konstrukteurs-Wertung für die Franzosen abzusichern. "Wir haben ihm gesagt, dass er nur durchkommen muss, weil der Konstrukteurs-Titel für uns so wichtig ist", erklärte Teamchef Guy Frequelin. "Vielleicht ist das nicht das Beste für den Sport, für ihn und für die Spannung, aber wir dürfen unseren Titel nicht aufs Spiel setzen."

Manfred Stohl (Peugeot) landete an siebenter Stelle und kam damit als erster Österreicher seit Raimund Baumschlager (Sechster 1998 bei der Safari-Rallye) bei einem WM-Lauf in die Punkteränge. (APA/red)

Endstand RAC-Rallye:

1. Petter Solberg/Phil Mills (NOR/GBR) Subaru Impreza 3:28:58,1 Std, 2. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA) Citroen Xsara - 43,6 Sek, 3. Tommi Mäkinen/Kaj Lindström (FIN) Subaru Impreza - 2:58,8 Min, 4. Colin McRae/Derek Ringer (GBR) Citroen Xsara - 5:28,1, 5. Francois Duval/Stephane Prevot (BEL) Ford Focus - 7:16,1, 6. Freddy Loix/Sven Smeets (BEL) Peugeot 206 - 8:06,5, 7. Manfred Stohl/Ilka Minor (AUT) Peugeot 206 - 8:48,4, 8. Roman Kresta/Jan Tomanek (CZE) Peugeot 206 - 9:02,6.

WM-Endstand: 1. Solberg 72 Punkte - 2. Loeb 71 - 3. Carlos Sainz (ESP) Citroen 63 - 4. Richard Burns (GBR) Peugeot 58 - 5. Markko Märtin (EST) Ford 49 - 6. Marcus Grönholm (FIN) Peugeot 46 - 7. McRae 45 - 8. ex aequo Mäkinen und Duval jeweils 30 - weiter: 18. Stohl 2

Konstrukteurswertung: 1. Citroen 160 Punkte - 2. Peugeot 145 - 3. Subaru 109 - 4. Ford 93 - 5. Skoda 23 - 6. Hyundai 12