Alan Smith hat Ärger am Hals.

London - Der englische Fußball-Nationalspieler Alan Smith ist im Zuge der "Flaschen-Affäre" am Donnerstag von der Polizei vorübergehend festgenommen worden und wurde erst nach einem Verhör gegen Kaution wieder freigelassen. Der 23-jährige Leeds United-Stürmer wird beschuldigt bei einem Ligacup-Spiel gegen Manchester United im Oktober nach dem entscheidenden Gegentreffer zum 2:3 eine Plastikflasche, die aus dem Publikum geflogen gekommen war, auf die Tribüne zurückgeworfen und dabei angeblich eine Frau am Kopf getroffen zu haben. Auch sportlich bleibt der Zwischenfall nicht ohne Folgen: Smith wurde zwölf Stunden nach seiner Einberufung ins englische Nationalteam wieder aus dem Kader geworfen. (APA/Reuters/AFP)