Wien - "Sie wurden als Gewinner für einen von fünf Preisen gezogen. Die Übergabe findet im Wirtshaus K. bei einem Gratis-Essen statt." - So verlockend das Angebot klingen mag, die Arbeiterkammer (AK) warnt: Auf diese Weise werden Konsumenten zu Werbeveranstaltungen gelockt. Die Verbraucherschützer bereiten Strafanzeigen vor und überlegen Klagen wegen Irreführung.

"Unser Zufallsgenerator hat entschieden. Sie wurden als glücklicher Gewinner für einen von fünf Preisen und Zusatzpreisen gezogen, darunter 33.333 Euro in bar, ein Auto, fünf Landhausküchen inklusive Elektrogeräte sowie der sagenhafte MTF-Jackpotpreis für Auto, Freizeit und Garten. Die Gewinnübergabe findet bei einem kostenlosen und deftigen Essen am 3.10.2003 im Gasthaus K. statt, wobei noch weitere Bekannte mitgenommen werden können." Solche Zusendungen verschicken derzeit laut Arbeiterkammer Anbieter wie "Tele-Quiz", "Das große Austria-Telequiz" oder "TV Austria Shopping Club". Auf den Antwortkarten finden sich meist nur deutsche Postfachadressen. Das Unternehmen dahinter bleibt im Verborgenen.

Produktpräsentation

Frau F. aus Wien-Floridsdorf hat eine solche Einladung bekommen, ihr Preis sei in einem Gasthaus in Gerasdorf abzuholen. Zunächst mussten die "Gewinner" eine zweistündige Produktpräsentation über sich ergehen lassen. Angeboten - zu laut AK "geschmalzenen Preisen" - wurden Matratzenschoner, Decken mit mikropulverisierten Heilsteinen, Magnetfeldtherapie und "Strahlenablenkmatten". Wer kauft, bekommt "Geschenke", wie einen Erotikhausmantel oder ein Anti-Schnarch-Kissen dazu. Dann endlich erfahren die Teilnehmer, was sie gewonnen haben: Der MTF-Jackpotpreis entpuppt sich laut AK als Reisegutschein über 150 Euro für eine siebentägige Kroatienreise zum Preis von 429 Euro zuzüglich Einzelzimmerzuschlag.

Die Verbraucherschützer warnen vor unüberlegten Käufen: Die Wirkung der angebotenen Produkte sei nicht erwiesen. Es besteht zwar ein Reklamationsanspruch. "Nur scheitert das, da sogar auf den ausgefertigten Kaufverträgen die Anschrift des Unternehmens fehlt."(APA)