Den Haag - Die niederländische Polizei hat nach eigenen Angaben möglicherweise einen Anschlag auf den niederländischen Ministerpräsidenten Jan Peter Balkenende vereitelt. Am 27. Oktober nahmen Beamten am Wohnort des Regierungschefs einen Mann mit einem 20 Zentimeter langen Messer fest. Der Mann hatte sich verdächtig gemacht, als er in Capelle aan den Ijssel nach der Privatadresse Balkenendes fragte. Der Festgenommene befindet sich noch in Haft, bestätigte eine Justizsprecherin am Dienstag. (APA/dpa)