Wien - Die Aktienexperten der Erste Bank haben ihr Anlagevotum für die Aktien des österreichischen Kranproduzenten Palfinger mit "Buy" bestätigt und gleichzeitig die Gewinnprognosen für die Jahre 2003 und 2004 etwas nach unten revidiert. Für 2003 erwartet die Erste Bank nun einen Gewinn von 1,84 Euro je Aktie (zuvor: 1,90 Euro). Für das Jahr 2004 wurde die Gewinnschätzung von 2,19 auf 2,16 Euro je Anteilsschein korrigiert. Das Kurzsiel für die Palfinger-Aktie haben die Experten jedoch auf 26 Euro, von zuvor 22 Euro, erhöht. Der Nettogewinn der ersten drei Quartale 2003 habe nach Meinung der Experten die Erwartungen erfüllt. Die gesenkten Ergebnisprognosen begründeten die Analysten mit der aktuell ungewissen Nachfrage im Kerngeschäft Kräne. Positiv sei hingegen das restrukturierungsbedingte Gewinnwachstum und das innovative Produktportfolio zu werten. Die jüngsten Signale im europäischen Lastwagenmarkt ließen in den kommenden Quartalen eine verbesserte Nachfrage erwarten, hieß es weiter. (APA)