Wien - Die Experten der BA-CA haben in einer aktuellen Analyse ihre Anlageempfehlung für den Technologiekonzern VA Tech von "Buy" auf "Hold" zurückgenommen. Zur Begründung verwies das Institut auf das fehlende Kurspotenzial der VA-Tech-Aktie. Der für 2003 geplante Verkauf der WABAG dürfte vorerst nicht durchgeführt werden womit für das kommende Jahr, auf Grund von Strukturmaßnahmen bei der WABAG, negative Effekte auf den Gewinn zu erwarten sind, so die BA-CA-Analysten. Auch die notwendige, jedoch hinsichtlich der Dauer und der Kosten unsichere, Umstrukturierung in der Division "Power Transmission & Distribution" (T&D) wird von den Experten als Belastungsfaktor für das Konzernergebnis 2004 erachtet. Als Folge hat die BA-CA die VA-Tech-Gewinnerwartungen (EBIT) für 2003 von 111 auf 100 Mio. Euro oder von 0,63 auf 0,07 Euro je Aktie zurück genommen. Für 2004 wird nunmehr ein EBIT von 116 Mio. (zuvor: 136 Mio.) Euro oder von 0,60 (zuvor: 1,93 Euro) prognostiziert. Das neue Kursziel beträgt 25 Euro. Die VA-Tech-Aktie notierte am Montag an der Wiener Börse gegen 11:45 Uhr bei 23,71 Euro. (APA)